Seite wählen

Datenschutz­hinweise für Dritte

Datenschutzerklärung zur Verwendung personenbezogener Daten zur Nutzung unserer Internetauftritte

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten liegt uns sehr am Herzen. Gerne informieren wir Sie daher nachfolgend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und erläutern Ihnen Ihre nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte.

 

FÜR DIE DATEN­VERARBEITUNG VERANTWORTLICHE STELLE

Verantwortliche Stelle ist der:

Debeka Krankenversicherungsverein a. G.
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 18
56073 Koblenz
Telefon: (02 61) 4 98 – 46 64
Telefax: (02 61) 4 98 – 55 55
E-Mail: kundenservice@debeka.de
Im Folgenden „Debeka“ genannt.

 

KONTAKTDATEN DES DSB

Bei datenschutzrechtlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Debeka Hauptverwaltung
– Konzerndatenschutzbeauftragter –
56058 Koblenz
Telefon: (02 61) 4 98 – 30 80
E-Mail: Datenschutzbeauftragter@debeka.de

 

ZWECK UND RECHTS­GRUNDLAGE DER VERARBEITUNG

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze. Darüber hinaus hat sich die Debeka auf die Einhaltung der „Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft“ verpflichtet, die die oben genannten Gesetze für die Versicherungswirtschaft präzisieren. Diese können Sie im Internet unter www.debeka.de/datenschutz abrufen.

Nähere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung geben wir Ihnen in den folgenden Abschnitten.

 

PROTOKOLLIERUNG DES ZUGRIFFS

Wir erheben und speichern zur Erkennung und Abwehr von Cyber-Angriffen folgende Log-Daten:

  • IP-Adresse Ihres Rechners bzw. Ihres Internet-Providers oder Firmen-Netzes
  • Timestamp (Datum und Uhrzeit der Anfrage)
  • Aufgerufene Domain und Request-Zeile (Pfad der Ziel-Adresse ohne die Domain)
  • Status Code (eventuell Fehlercodes)
  • Größe des Response Bodies (übertragene Datenmenge)
  • User Agent, der vom Client gesendet wurde (z. B. Angaben zur Art und Version des verwendeten Browsers und Betriebssystems)

Im Rahmen der Datenverarbeitung werden weder werbliche Interessen verfolgt, noch erfolgen Profilbildungen oder automatisierte Einzelentscheidungen.

Eine Weiterleitung Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Allerdings setzen wir Dienstleister im Wege einer Auftragsverarbeitung ein (Art. 28 DS-GVO).

Ihre IP-Adresse wird nach 30 Tagen gelöscht.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Erfüllung berechtigter Interessen (Informations- und IT-Sicherheit) der Debeka (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO).

 

SICHERHEIT UND DATEN­VERSCHLÜSSELUNG

Die Debeka setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Auch zu diesem Zweck werden ggf. Daten verarbeitet, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO). Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Diese Seite wird vom iThemes Site Scanner auf potentielle Malware und Schwachstellen gescannt. Wir senden keine persönlichen Informationen an den Scanner; allerdings könnte der Scanner während des Scans persönliche Informationen finden, die öffentlich gepostet wurden (z.B. in Kommentaren).
Die Sicherheitsprotokolle werden 60 Tage lang aufbewahrt.
Details zum Datenschutz finden Sie in der iThemes Datenschutzrichtlinie.

IHRE DATENSCHUTZRECHTE

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS- GVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO i. V. m. § 19 BDSG). Ferner besteht ein Widerrufsrecht nach Art. 7 Abs. 3 DS-GVO sowie – sofern die Datenverarbeitung auf einer allgemeinen Interessenabwägung beruht – ein Widerspruchsrecht nach Art. 21. DS-GVO, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe gegen eine Datenverarbeitung ergeben.

BESCHWERDERECHT

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde zu datenschutzrechtlichen Sachverhalten an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz